Springe zum Inhalt

Alle Artikel von Kai

Neuigkeiten – Dezember 2018

Erinnerung: Bitte das Schulgeld für unsere Patenkinder für das neue Schuljahr überweisen

Wir möchten unsere Spenderinnen und Spender daran erinnern, dass wir bis zum 15.12.2018 das Schulgeld für die meisten unserer Kinder und Jugendlichen nach Tansania schicken müssen. Wir bitten daher um rechtzeitige Überweisung eurer jährlichen Spendenbeiträge zu Misereor. Einige haben das ja bereits getan. Details zur Überweisung hier.

Ergebnisse des Arbeitstreffens Initiative Nambala-Help

Am 17. November 2018 fand das 4. Arbeitstreffen der Initiative “NAMBALA HELP“ in Glauchau statt. Dazu stehen für euch hier nun folgende Dokumente zur Verfügung:

Zu den neuen Sprechern des Netzwerkes wurde gewählt: Eckard Krause, Tobias Lehmann, Sybille Ott, Christoph Damm, Frank Raabs und Christina Scheibe.

Das nächste Treffen des Netzwerks findet am 7.4.2019 im Naturfreundehaus in Grethen (bei Leipzig) statt.

Mit den besten Grüßen aus Tansania!

Euer Ecki

Neuigkeiten – November 2018

Wir freuen uns sehr, einen neuen Reisebericht von Regine zum Projekt veröffentlichen zu können:

Im Oktober war ich mit Freundinnen zu Besuch in Nambala. Anne und ich sind schon mehrfach dort gewesen und konnten die Entwicklung des Projektes mitverfolgen. Inzwischen hat sich aus dem Waisenkinder- und Schulprojekt ein Gemeinwesenprojekt entwickelt. Hilfe zur Selbsthilfe steht im Mittelpunkt.

Vor 10 Jahren, bei unserem ersten Aufenthalt in Nambala, war viel Hoffnungs- und Hilflosigkeit zu spüren. Heute ist das anders. Der Aufbruch und die Entwicklung von Aktivitäten zur Selbstversorgung sind überall zu sehen. Das Ziegenprojekt, das Hühnerprojekt, die inzwischen 4 Mikrofinanzierungsgruppen und auch das Bienenprojekt sorgen für eigenes Einkommen und Unabhängigkeit.
Barbara und Sylvia, unsere Neulinge, waren sehr beeindruckt von den einzelnen Projektstationen, die wir besuchten. Die Unterhaltungen und Diskussionen mit Baraka, Tamari, Gudila, Sia, Nenemia, sowie Anny, Patrick, verschiedenen Lehrern und anderen Menschen rund um das Projekt waren sehr informativ und anregend. Es wurde deutlich, dass die gute Arbeit und die stehtige Weiterentwicklung vom regen Austausch enorm profitieren.

Mich hat diesmal die enge ganz praktische Zusammenarbeit beim Bienenprojekt ganz besonders beeindruckt.

Eure Regine